Site Overlay

Zwei neue Einsteiger-Spiegelreflexkameras im Portfolio von Canon

Canon hat heute zwei neue digitale Spiegelreflex-Kameras im Einsteiger-Bereich sowie ein neues Standard-Zoomobjektiv angekündigt. Die beiden Kameras sollen ab April im Handel sein.

Konkret handelt es sich bei den beiden Kameras um die EOS 700D und die EOS 100D. Die beiden neuen Modelle werden durch das neue Objektiv EF-S 18-55mm 1:3,5-5,6 IS STM optimal ergänzt. Beide Kameras sind mit dem von Canon entwickelten und gefertigten 18 Megapixel APS-C Hybrid CMOS Sensor und dem DIGIT 5 Bildprozessor ausgestattet und bieten so lt. Hersteller selbst in Lowlight-Situationen sehr gute Leistungen. Die Canon EOS 100D soll von der Bedienung her noch einfacher sein und den Einstieg in die digitale Spiegelreflexfotografie erleichtern. Gemäß Canon Research (Stand: 21.03.2013) ist sie mit einer Größe von nur 116,8 x 90,7 x 69,4 Millimetern und einem Gewicht von 407 Gramm sogar die kompakteste und leichteste Spiegelreflexkamera die jemals gefertigt wurde. Neben mehreren Kreativfunktionen ist die EOS Movie-Funktion, die eine Full-HD-Auflösung (1080p) liefert bei beiden Neulingen mit an Bord.

Das neue Objektiv ermöglicht dank der Stepping Motor Technologie (STM) eine ruhige nahezu geräuschlose Fokussierung im Video-Modus.

Ich bin gespannt, was die ersten Tests mit den beiden neuen Kameras ergeben. Für Hochzeitsfotografen sind die beiden Kameras für die Photobooth interessant, auch bei einfachen Fotoshootings könnte zumindest die EOS 700D als Zweitkamera dienen.

Preise:
EOS 700D: 849,– Euro (UVP) – aktueller Amazon-Preis: ca. 700,– Euro
EOS 100D: 799,– Euro (UVP) – aktueller Amazon-Preis: ca. 675,– Euro