Mein erster Blog-Eintrag

Lange habe ich überlegt, ob ich auf meiner Website tatsächlich einen Blog einführen soll. Ein immer aktueller Punkt ist für mich die Suchmaschinenoptimierung. Wie schaffe ich es, mit meiner Website im Ranking bei Google & Co. weiter nach oben zu kommen? Ich bin als autodidaktischer Fotograf darauf angewiesen, dass bestimmte Schlagworte wie Hochzeitsfotograf Hamburg, Hochzeitsfotograf Pinneberg etc. auf meiner Website vorkommen. Nur so ist es mir möglich, im Google-Ranking weiter nach oben zu klettern. Neben den reinen Schlagworten spielt unter anderem auch die Aktualisierung der Seite eine wichtige Rolle. Beides spricht für einen Blog auf meiner Seite.

In letzter Zeit werde ich zudem immer öfter von Freunden und Bekannten, aber auch zunehmend mehr von Kunden zu diversen Themen aus dem Bereich der Fotografie angesprochen. Denn die immer besser werdende Technik in aktuellen Kameras und sogar Smartphones lässt immer mehr Menschen fotografierend durch Städte und Lanschaften laufen. Hier in Hamburg kann man tagsüber keine fünfzig Meter mehr durch die Innenstadt gehen, ohne dass ein ‘Knipser’ in der Nähe ist und irgendetwas fotografiert. Dieser Trend wird dann schnell zum Hobby – und ein neuer Fotograf ist geboren. Bei den durchaus erschwinglichen Preisen von Einsteiger-DSLRs verwundert es mich nicht, dass immer mehr Menschen auf den Zug aufspringen und sich eine gute und günstige Kamera zulegen um ihre fotografischen Fertigkeiten weiter auszubauen. Mit weit weniger als 1.000 Euro kann man sich heute schon ein vernünftiges Equipment anschaffen, mit dem man in vielen Situationen vorzeigbare Bilder produzieren kann.

Genau das hat mich dazu bewegt, auf meiner Website einen Blog zu erstellen. Ziel ist, dass ich hier ab und an mal über Neuigkeiten berichte und dem einen oder anderen Neueinsteiger mit meinen Tipps ein wenig unter die Arme greifen kann. Ich habe dabei nicht den Anspruch, jede Woche oder sogar täglich einen neuen Blog-Beitrag zu erstellen. Mir geht es hier lediglich darum, mein Wissen im Bereich Fotografie und (Foto-) Technik mit der Welt zu teilen. Auch werde ich Euch ein paar Kauftipps mit auf den Weg geben, Euch aber auch vor der einen oder anderen ‘Kostenfalle’ warnen. Und da ich selbst natürlich sehr viel fotografiere, werde ich auch ein paar Fotos meiner Hochzeiten und Shootings hier einstellen – die explizite Freigabe meiner Kunden natürlich vorausgesetzt.

Ich hoffe, dass Ihr beim Lesen meiner kleinen Tipps und Beiträge Spaß habt und natürlich, dass Ihr auch einen Nutzen davon habt. Sollte Euch der Blog gefallen, klickt doch gerne auf den Like-Button auf meinem Facebook-Profil oder verfolgt mich einfach bei Google+. Hierüber werdet Ihr über neue Blog-Beiträge auf dem Laufenden gehalten.

Euer Christian