Canon kündigt die EOS 6D an

Canon hat heute eine ‘Low Budget’ Vollformat-Kamera angekündigt – wobei Low Budget natürlich relativ ist. Die UVP der Canon EOS 6D liegt bei knapp unter 2.000 Euro.

Auf den ersten Blick hört sich die Spezifikation ganz gut an. Für meinen Geschmack hätte allerdings ein Alu-Gehäuse und ein Verschluss, der für 150.000 Auslösungen analog zum Verschluss der EOS 5D Mk II und der EOS 5D Mk III ausgelegt, ist etwas besser gepasst. Auch die 7D ist für 150.000 Auslösungen ausgelegt.
Mit an Bord sind neben dem Digit 5+Prozessor auch WLAN und GPS, letzteres ist gerade auf Reisen eine nette Sache. Gewicht und Größe überzeugen auch für die Anwendungsfälle Reisen und auf Hochzeiten. Wenn ich als Hochzeitsfotograf in Hamburg herumspringe und den ganzen Tag mindestens eine Kamera mit Objektiv und aufgestecktem Blitz umhängen habe, merke ich das am nächsten Tag schon ganz gut. Ich bin schon ganz auf die ersten Tests gespannt!

Interessant könnte das ganze für diejenigen werden, die schon länger mit dem Gedanken 5D Mk II spielen. Die dürfte hierdurch in naher Zukunft noch etwas günstiger werden.

Hier geht’s zur Spezifikation auf der Canon-Website: http://www.canon.de/For_Home/Product_Finder/Cameras/Digital_SLR/EOS_6D