Eine neue Herausforderung: Teilaktfotograf


Am letzten Samstag wurde ich zum ersten mal als (Teil-) Aktfotograf gebucht, eine Aufgabe, die ich im ersten Moment nicht ganz so einfach fand. Ich meine, es kommt ja nicht jeden Tag vor, dass man gefragt wird eine wildfremde Person, zudem noch eine Frau, fast komplett nackt zu fotografieren. Da ich eher Kinder und Familien fotografiere oder als Hochzeitsfotograf in Hamburg unterwegs bin, war das Thema Aktfotografie bisher nie wirklich ein Thema für mich. Doch ich wollte mich dieser Herausforderung stellen, schließlich wächst man ja mit seinen Aufgaben. 😉

Morgens um 10:30 Uhr hatte ich ‘zum warm werden’ ein Familienshooting. Hier habe ich Portraits von einer vierköpfigen Familie aus Rellingen gemacht. Pünktlich um 11 Uhr stand dann die Kundin aus Hamburg für die Teilaktfotos vorm Studio. Vorab hatten wir schon per Email ein paar Ideen ausgetauscht, sodass es vor Ort gleich losgehen konnte. Zuerst machten wir ein paar klassische Portraitfotos, dann ging es zur Sache. Das Studio wurde abgedunkelt, sodass auch ja niemand von außen etwas sehen konnte. Das hätte wahrscheinlich nicht nur bei uns zur Ablenkung geführt… 😉

Da ich zuvor noch nie Akt- oder Teilaktfotos gemacht hatte, machte ich entsprechend viele Bilder, schließlich wollte ich der Kundin am Ende des Fotoshootings auch ja etwas Vorzeigbares zu Präsentieren. Vom Setup her arbeitete ich mit bis zu drei Blitzen, unterschiedlichen Lichtformern und verschiedenen Hintergründen. Neben einem Tuch und einem Stuhl kam ein Sessel zum Einsatz. Die Kundin wurde im Stehen, sitzend und liegend fotografiert.

Da die Aktfotos ein Geschenk sein sollen, darf ich hier leider noch nichts präsentieren. Ich habe jedoch die Freigabe für die Bilder bekommen und werde im kommenden Monat einen neuen Beitrag schreiben in dem es dann auch ein paar Fotos zu sehen gibt.

Noch kurz zum verwendeten Equipment:

Abschließend kann ich sagen, dass mir das Shooting selbst, als auch die Fotos sehr gut gefallen haben bzw. gefallen. Gerade die Bilder in schwarz-weiß finde ich echt genial. Doch einen Haken hat die ganze Sache noch, auf Grund der Masse an schönen Fotos fiel mir die Auswahl der Bilder wirklich sehr schwer… 😉

Vielen Dank nochmal für die tolle neue Erfahrung!

P.S.: Die Galerie meiner Aktfotos findet Ihr in meinem Portfolio. Hier ein kurzer Einblick in die Teilaktfotos.

Teilaktfotos Hamburg, Aktfotos Hamburg

Aktphotograph Hamburg, Teilaktphotograph Hamburg

© Christian Glock – Teilaktfotograf in Hamburg und Pinneberg (Schleswig-Holstein)